Qualität definiert über vier Eckpfeiler

QualityQualität definiert Philip B. Crosby über vier Eckpfeiler:

  1. Qualität wird als Grad der Übereinstimmung mit Anforderungen definiert
  2. Das Grundprinzip der Qualitätsplanung ist Vorbeugung
  3. Null-Fehler-Prinzip muss zum Standard werden
  4. Qualitätskosten sind die Kosten für eine Nichterfüllung der Anforderungen …..

Die Redewendung bezieht sich jedoch darauf, dass in der Altagssprache Qualität oft ein Synonym für Güte ist, oft ist daher von „guter“ oder „schlechter“ Qualität die Rede. Kauft ein Kunde ein Produkt oder eine Dienstleistung und erfüllt diese ihren Zweck für den Kunden, so haben sie im allgemeinen Sprachgebrauch eine „gute Qualität“.
Somit kann man sagen, dass Qualität in allen Bereichen vorhanden ist, aber explizit unter den Beteiligten klar definiert werden muss, um das selbe Qualitätsverständnis zu erzeugen um Qualität zu erbringen.